FAQ

Was sind Bitcoins?

Der Bitcoin (inoffizielle Abkürzung: BTC) ist eine rein elektronische Währung, welche dezentralisiert innerhalb eines Peer-to-Peer-Netzwerks erzeugt wird. Da es sich dabei um eine rein digitale Währung handelt, gibt es Bitcoins nicht in physischer Form, wie Geldscheinen oder Münzen. Um die Sicherheit beim Transfer sowie allgemeine Fälschungssicherheit zu gewährleisten, werden zusätzlich digitale Signaturen zur Verschlüsselung eingesetzt. Im Gegensatz zu klassischen Währungen gibt es bei Bitcoins keine zentrale Institution (wie bspwl. EZB), welche die Währung reguliert und im Bedarfsfall mehr Geld auszahlen würde. Die Erzeugung der Bitcoins geschieht durch das Lösen von mathematischen Gleichungen, welche endlich sind. Somit ist eine Inflation der Währung Bitcoin nicht möglich, da sie ebenso begrenzt ist.

Bitcoins werden verteilt über das Internet generiert. Jeder kann mitmachen, indem er eine besondere Software startet – den Bitcoin-Miner. Der Miner benötigt einen gewissen Aufwand, um einen Block von Münzen zu erzeugen. Dieser Aufwand wird automatisch vom Netzwerk angepasst, sodass Bitcoins stets mit einer vorhersehbaren und beschränkten Rate erstellt werden. Die Bitcoins werden in einer digitalen Geldbörse gespeichert, ähnlich wie beim Online-Banking. Werden Bitcoins an eine andere Person überweisen, wird automatisch eine digitale Signatur hinzugefügt. Nach ein paar Minuten wird die Transaktion durch einen Miner bestätigt und permanent und anonym im Netzwerk gespeichert. Die Bitcoin-Software ist komplett Open-Source, sodass jeder den Quellcode überprüfen kann.

Was sind die Vorteile von Bitcoins?

Im Vergleich zu anderen Währungen haben Bitcoins einige Vorteile. Bitcoins werden direkt von Person zu Person durch das Internet übertragen, ohne einen Umweg über eine Bank oder eine andere Abrechnungsstelle nehmen zu müssen. Das bedeutet, dass die Gebühren für den Transfer viel geringer sind. Sie können in jedem Land verwendet werden und das Guthaben kann niemals eingefroren werden. Es gibt auch keine sonstigen Bedingungen oder künstlichen Einschränkungen.

Bitcoins haben das Potential, das Finanzsystem in dem Maße zu verändern, wie es das Internet einst mit medialen Inhalten tat. Wenn jeder Zugriff auf einen globalen Markt hat, können großartige Ideen sprießen. Mit Bitcoins können Sie schon jetzt Videospiele, Bücher oder Server kaufen bzw. anmieten. Mehrere Wechselstuben ermöglichen den Eintausch durch Dollar, Euro und weiteren Währungen. Bitcoins eignen sich hervorragend um Start-Ups und kleinere Unternehmen bekannt zu machen., denn es kostet nichts, sie als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Auch gibt es keine Rückbuchungen oder teure Gebühren. Weitere Händler, die Bitcoins bereits akzeptieren, finden Sie auf ➚go-bitcoin.com.

Woher bekomme ich Bitcoins?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um an Bitcoins zu gelangen. Die einfachste Methode ist das Kaufen von Bitcoins. Entweder bequem und schnell online oder bei einem lokalen Bitcoin-Händler im Tausch gegen Bargeld. Die zweite Möglichkeit ist das Bitcoin-Mining. Hierbei kann man sich als Einzelner an die Berechnung von neuen Bitcoins machen und erhält nach Lösung 50 Bitcoins auf sein eigenes Konto. Aufgrund der zunehmenden Komplexität bei der Berechnung, schließen sich mittlerweile mehrere Nutzer zu einem sogenannten Mining-Pool zusammen und teilen die 50 Bitcoins Erlös untereinander auf. Eine zusätzliche Möglichkeit an Bitcoins zu gelangen, ist die Akzeptanz als Zahlungsmethode beim Verkaufen eigener Dienstleistungen und Waren.

Wo kann ich Bitcoins kaufen?

Der einfachste Weg an Bitcoins zu kommen ist das Kaufen bzw. Tauschen gegen eine andere Währung. Beispielsweise bei:
Online-Börsen (Bitcoin Exchanges)
Handelsplattformen für lokale Privatpersonen
Wechselstuben (Tausch von EURO / USD in Bitcoins)
Eine Übersicht über verschiedene Handelsplattformen finden Sie auf ➚bitcoin.it.

Wie funktioniert Bitcoin-Mining?

Bitcoin-Mining stellt besondere Anforderungen an die Hardwware, da hierbei komplizierte Berechungen durchgeführt werden. Daher sollte vorab sehr genau kalkuliert werden, ob sich der Aufwand lohnt.
Bitcoin Mining
Vorausgesetzt Sie verfügen über eine entsprechend starke Hardware, benötigen Sie nur noch eine Software zu errechnen von Bitcoins – einen Bitcoin Miner. Hierfür laden Sie sich einfach eine entsprechende Software aus dem Internet auf ihren Rechner.
Beispiele für Bitcoin-Miner:
➚Bitcoin-Qt
➚MultiBit
➚GUIMiner
Verteilung des Bitcoin-Blocks innerhalb eines Mining-Pools
Beispiel: Bitcoin-Block Gewinnverteilung.
Das Errechnen von Bitcoins geschieht in sogenannten Bitcoin-Blöcken. Nach Lösung eines solchen Blocks erhält der Nutzer 50 Bitcoins gutgeschrieben.
Da die Komplexität zur Errechnung der Bitcoins stetig steigt, ist es für den Einzelnen kaum noch möglich, Bitcoin-Blöcke im Alleingang zu lösen. Hier bietet sich ein Mining-Pools an, bei dem sich mehrere Nutzer zusammenschließen. Dabei rechnen die Nutzer gemeisnam am gleichen Bitcoin-Block und teilen sich nach Lösung des Blocks die erhaltenen 50 Bitcoins untereinander auf.
Einen Vergleich verschiedener Mining-Pools und deren Verteilungs-Modell ist auf der englischen ➚Bitcoin-Wiki zu finden.

Wie sicher ist der Bitcoin?

Da der Bitcoin eine digitale Währung ist, bietet er besondere Sicherheit gegenüber einer normalen Währung:
Inflationssicherheit
… durch den Wegfall eines zentralen Kontrollorgans, wie bspw. der EZB, und der limitierten Anzahl von 21 Millionen.
Fälschungssicherheit
… durch digitale Signaturen und die Kontrolle durch das gesamte Netzwerk.
Kontrollsicherheit
… durch fehlende Regulierungs-Instanz (EZB). Guthaben kann bspw. niemals eingefroren werden.